mehrere Baumkronen nebeneinanderAdobeStock_276905128.jpeg

Baumpflege im Sommer: Hilfreiche Tipps für Grundstücksbesitzer

Sommer – ein idealer Zeitpunkt für die Verwirklichung von Gartenträumen. Doch neben den Verschönerungsarbeiten stehen auch pflegerische Tätigkeiten auf dem Plan wie das Rasen mähen oder die Unkrautentfernung. Darüber hinaus eignet sich die Jahreszeit perfekt für die Pflege von Baumkronen. Doch welche Maßnahmen umfasst das Auslichten eigentlich im Detail? Und warum hat der Schnittzeitpunkt Einfluss auf die Gesundheit der Bäume? Die Baumpflege ist ein überaus spannendes und zugleich sehr komplexes Thema. Die Kronenpflege ist ein Teilgebiet und sollte stets fachgerecht durchgeführt werden. Einblicke inklusive hilfreicher Tipps vom Profi bietet dieser Artikel.

Gefahr Baumkrone

Viele Grundstücksbesitzer müssen sich früher oder später mit dem Thema Baumpflege befassen. Dabei beschränkt sich der Baumschnitt nicht nur auf den Herbst. Viele Baumarten benötigen auch im Sommer einen Rückschnitt. Die Kronenpflege oder das Auslichten sorgt für eine gesunde Entwicklung, indem überlange Äste entfernt werden und eine Zwieselbildung verhindert wird. Zeitgleich werden Gefahrenquellen beseitigt. Ein besonderes Augenmerk gilt in diesem Zusammenhang dem Lichtraumprofil von Verkehrswegen. Äste, die von privaten Grundstücken in den Luftraum von Straßen ragen, können einen Verstoß gegen die Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) darstellen. In diesen Fällen sprechen Fachleute von einem eingeschränkten Lichtraumprofil. Grundsätzlich gilt: An Straßen muss ein lichter Raum von 4,5 Metern Höhe freigehalten werden, über Rad- und Fußwegen 2,5 Meter. Aus diesem Grund empfehlen Profis regelmäßige Schnittmaßnahmen im Abstand von zwei bis drei Jahren durchführen zu lassen.

Kronenpflege für einen gesunden und vitalen Baumbestand

Neben der Beseitigung von Gefahrenquellen fördert die Kronenpflege einen gesunden und vitalen Baumbestand. Durch die gezielte Kronenauslichtung von Fein- und Schwachästen wird das Wachstum der unterständigen Pflanzen gefördert. In das Innere der Kronen fällt nun wieder deutlich mehr Licht – ein Vorteil für Altbäume. Generell ist die Kronenpflege ganzjährig möglich. Jedoch verheilen die Schnittwunden an den Kronen im Sommer deutlich besser. Das liegt daran, dass zu dieser Vegetationsperiode Bäume am besten mit allen wichtigen Nährstoffen über die Wurzeln versorgt werden. Dementsprechend sinkt zu dieser Zeit auch das Risiko, dass durch Schnittwunden Schädlinge und Krankheitserreger in den Baum eindringen und ihn auf lange Sicht schwächen. Neben der Vitalitätssteigerung spricht für die regelmäßige Kronenauslichtung vor allem die Reduzierung der Kopflastigkeit und Bildung von Totholz. Bäume werden somit deutlich älter und widerstandsfähiger gegenüber Stürmen. Doch auch bei der Pflege von Baumkronen kommt es auf die richtige Ausführung an.

Baumschnitt: Entscheidende Maßnahmen für die Kronenauslichtung

Nachdem die Gründe für den besten Schnittzeitpunkt für die Pflege von Baumkronen eingehend erläutert wurden, widmet sich der Artikel jetzt den wichtigsten Maßnahmen. Der sommerliche Baumschnitt umfasst die Formgebung, das Auslichten, die Totholzentfernung sowie den Profilschnitt für die Gewährleistung des Lichtraums an öffentlichen Verkehrswegen. Vier entscheidende Schritte, die in ihrer Gesamtheit besondere Fachkenntnisse und das passende Handwerkszeug erforderlich machen. Eine gleichmäßige Krone ist dabei nicht nur optisch ansprechend, sondern die Lösung für ein langes Leben von Bäumen im Garten. So beinhaltet das Ausschneiden der Kronen tote, kranke, gebrochene, sich kreuzende und reibende sowie beschädigte Äste. Durch unterschiedliche Schnittarten wird der Fehlentwicklung frühzeitig vorgebeugt.

Unterstützung durch einen Fachbetrieb

Damit Bäume gesund wachsen können, benötigen sie eine regelmäßige Pflege. Hierbei spielt das sommerliche Auslichten der Baumkronen eine entscheidende Rolle. Das Auslichten fördert die Widerstandsfähigkeit und Vitalität der Bäume. Doch die Arbeit hoch oben in den Kronen ist für Hobbygärtner häufig eine Herausforderung. Zudem fehlen Betroffenen schlichtweg die Kenntnisse und das passende Werkzeug, um die Pflege der Kronen auf eigene Faust zu erledigen. Um Unfälle zu vermeiden, ist die Beauftragung eines geeigneten Dienstleisters aus der Nähe eine willkommene Option. Ein Fachbetrieb aus dem Garten- und Landschaftsbau bietet Abhilfe. Sie sorgen für einen fachgerechten Ablauf und erkennen, welche Maßnahmen im Sinne der Verkehrssicherheit und Vitalität durchgeführt werden müssen.